Stuttgarter Kickers besuchen das Olgäle und spenden für die kranken Kinder

18. März 2021

Kickers-Geschäftsführer Matthias Becher und die Kickers-Spieler Tobias Trautner und David Braig besuchten kürzlich das Olgahospital und hatten neben Präsenten für die Kinder auch einen Scheck in Höhe von 1.899 Euro im Gepäck. Zwischen den Stuttgarter Kickers und dem Olgäle besteht seit vielen Jahren eine enge Verbindung und die Olgäle-Stiftung wird jedes Jahr von den Kickers unterstützt.

 

Ein Besuch auf den Kinderstationen, um die Geschenke persönlich an die kleinen Patienten zu übergeben, war in diesem Jahr auf Grund der Corona-Pandamie leider nicht möglich.  Stellvertretend dafür empfingen Prof. Dr. Thomas Wirth, Ärztlicher Direktor der Orthopädischen Klinik und Susanne Dieterich, Vorstand der Olgäle-Stiftung, die Fußball-Blauen und nahmen die Geschenke und den Spendenschenk dankend entgegen.

Kickers-Geschäftsführer Matthias Becher betonte: „Wir wollen auch in der momentan schwierigen Situation unserer sozialen Verantwortung nachkommen und kommen immer gerne hier ins Olgäle. Natürlich bedanken wir uns an dieser Stelle auch bei unseren Herz-und-Sterne Partnern und den Fans, durch die diese Spende jedes Jahr zustande kommt.“

 

Die Fanabteilung der Stuttgarter Kickers spendete den ganzen Erlös aus dem Verkauf der Adventskalender an die Olgäle-Stiftung und die Herz-und-Sterne Partner geben mit ihrem Jugend-Sponsoring jeweils 18,99 € an die Olgäle-Stiftung.

Die Olgäle-Stiftung sagt DANKE für den Besuch im Olgäle und die langjährige Unterstützung!

Weitere Neuigkeiten: