Klaus Renz radelte mit der „Tour der Hoffnung“ für krebskranke Kinder

5. April 2018

Klaus Renz, Fallschirm-Show, engagiert sich bereits seit über 20 Jahren für die krebskranken Kinder.

Im letzten Jahr fuhr er bei der Benefizradtour „Tour der Hoffnung“ mit, die im Raum Berlin/Brandenburg stattfand. Ebenso sammelt er bei seinen Fallschirm-Tandem- Passagieren und hat dort eine Spendenbüchse aufgestellt. Der Betrag aus der Spendenbüchse wird von ihm jeweils erhöht und an die „Tour der Hoffnung“, Wolfgang und Klara Köhler Stiftung, gespendet. Herr Renz hat die Tour der Hoffnung gebeten, bei der Spendenverteilung auch eine Stuttgarter Einrichtung zu begünstigen.

 

Die Spende ging nun an die Oläle-Stiftung und wurde von der „Tour der Hoffnung“ nochmals erhöht. Am 5. April 2018 durfte die Olgäle-Stiftung 4.000 Euro von Herrn Renz in Empfang nehmen. Dr. Stefanie Schuster, Präsidentin der Stiftung, nahm die Spende gerne im Namen der krebskranken Kinder entgegen. Auch mit dieser Spende kann viel Gutes getan werden, um den Aufenthalt im Olgäle etwas leichter zu gestalten.

 

Weitere Neuigkeiten: