Das Schweinemuseum unterstützt zum vierten Mal die Olgäle-Stiftung

13. Juni 2015

Erika Wilhelmer, Gastronomin und Besitzerin des Schweinemuseum in Stuttgart, hat inzwischen bereits schon zum vierten Mal Sonderausstellungen zugunsten der Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e.V. veranstaltet. Aber die kürzlich mit 400 Nussknackern gezeigte Ausstellung, war die bislang Erfolgreichste. Sie begeisterte die kleinen und großen Museumsbesucher so sehr, dass die Ausstellung insgesamt dreimal verlängert werden musste und von 01.11.2014 bis zum 01.03.2015 gezeigt werden konnte.

Die Nussknacker hierzu stammten von Christa und Bernd Crais aus Weinstadt im Rems-Murr-Kreis, die in den vergangenen 15 Jahren eine der größten deutschen Spezialsammlungen, nämlich 2500 Nussknacker, zusammen getragen haben. Wilhelmer erfuhr von der Sammlung und fragte das Ehepaar Crais, ob sie die Nussknacker bei ihren Schweinen ausstellen wollten. Sie sagten begeistert zu, waren während der Ausstellung sehr oft im Schweinemuseum vor Ort und führten die zahlreichen Besucher persönlich und erzählten von den Besonderheiten der Exponate.

 

Erika Wilhelmer überreichte nun vor kurzem einen Scheck in Höhe von 3.553 € an Dr. Stefanie Schuster und Susanne Dieterich vom Vorstand der Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e.V., vor dem Schweinemuseum in Stuttgart. Das Ehepaar Crais konnte bei der Scheckübergabe aufgrund eines Auslands-aufenthalts leider nicht mit dabei sein. Sie freuten sich jedoch sehr, dass das Interesse an ihren Nussknackern so groß war und damit solch ein hoher Betrag für die kleinen Patienten im Olgahospital zusammen gekommen war. Die Olgäle-Stiftung dankte Erika Wilhelmer sehr herzlich für ihre langjährige treue Begleitung sowie Christa und Bernd Crais für deren großen Einsatz für die gute Sache.

Die Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e.V. hat es sich seit über 17 Jahren zur Aufgabe gemacht, den Aufenthalt der oft schwerstkranken Kinder im Stuttgarter Olgahospital –unabhängig von deren Krankheitsbild- durch eine kindgerechte Atmosphäre angenehmer zu gestalten, die psychosoziale Betreuung der kleinen Patienten und ihrer Eltern zu verbessern, modernstes medizinisches Gerät anzuschaffen und Fortbildung und Forschung zu fördern.

 

v.l.n.r.: Frau Dr. Stefanie Schuster (Präsidentin der Olgäle-Stiftung), Frau Erika Wilhelmer (Besitzerin vom Schweinemuseum) und Frau Susanne Dieterich (Pressesprecherin der Olgäle-Stiftung)

Weitere Neuigkeiten: