IKEA Stiftung spendet 30.000 € für die Klinikclowns

15. Januar 2015

Heute überreichten IKEA Einrichtungshauschefin Alex Preußer sowie Thomas Fischer und Marco Gentile vom Lokalen Marketing von IKEA Sindelfingen einen Spendenscheck in Höhe von 30.000 Euro an Dr. med. Stefanie Schuster, Präsidentin der Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e.V.
Der Betrag ist das Ergebnis der Aktion SAMLA MIT, bei der die Kunden des schwedischen Einrichtungshauses in Sindelfingen im Oktober um eine kleine Spende gebeten wurden, die anschließend von der IKEA Stiftung verzehnfacht und aufgerundet wurde.

Die Idee war so einfach wie überzeugend: Anlässlich des 40. Geburtstags von IKEA Deutschland stellte die deutsche IKEA Stiftung Sammelboxen in allen 48 IKEA Einrichtungshäusern auf. Unter dem Motto „Kleine Spende – große Wirkung“ wurden die Kunden um einen kleinen Betrag gebeten, den die IKEA Stiftung nach Ablauf des Aktionszeitraum zu verzehnfachen versprochen hatte. Nun wurde Bilanz gezogen: Die vom 1. Oktober bis zum 15. November zusammen gekommenen Einzelbeträge der 48 IKEA Einrichtungshäuser wurden addiert, von der Stiftung zunächst verzehnfacht und anschließend großzügig auf eine Million Euro aufgerundet. Auch das IKEA Einrichtungshaus Sindelfingen hatte während des Aktionszeitraums fleißig gesammelt, die IKEA Stiftung verzehnfachte die eingegangenen Spenden jetzt und rundete den Betrag großzügig auf 30.000 Euro auf.
„Wir haben uns für die Olgäle-Stiftung als Spendenempfänger entschieden, weil sich die Olgäle-Stiftung zum Ziel gemacht hat, den Kindern und Jugendlichen als auch ihren Eltern im Krankenhaus einen besseren Alltag zu schaffen, um so den Aufenthalt im Krankenhaus zu erleichtern und so angenehm wie möglich zu machen. Und genau das ist auch die Vision von IKEA, den vielen Menschen einen besseren Alltag zu schaffen.“, erläutert Alex Preußer, Einrichtungshauschefin von IKEA Sindelfingen.

Die Olgäle-Stiftung hat auch bereits konkrete Pläne, was mit dem Betrag gemacht werden soll: „Mit dieser Hilfe wollen wir weiterhin eine kindgerechte Atmosphäre schaffen und vor allem soll der Einsatz unserer beliebten Krankenhausclowns weiterhin möglich gemacht werden. Es ist uns immer wichtig, dass sich alle Kinder im Krankenhaus wohl und geborgen fühlen und Angst, Sorgen und Schmerzen vergessen können“, so die Präsidentin der Olgäle-Stiftung, Dr. med. Stefanie Schuster.

 

„Es war unser Ziel, deutschlandweit Projekte zu unterstützen, die die Wohn- und Lebenssituation von Kindern verbessern. Das vom Einrichtungshaus Sindelfingen ausgewählte Projekt unterstützt dieses Ziel hervorragend“, so der Geschäftsführer der IKEA Stiftung, Peter Takacs.
Jedes Jahr unterstützt die deutsche IKEA Stiftung mehr als 100 kleine und große Projekte mit insgesamt mehr als 1,5 Mio. Euro. SAMLA MIT war eine zusätzliche Aktion, mit der die IKEA Stiftung anlässlich des 40. Geburtstags von IKEA Deutschland Kinderprojekte in der Nachbarschaft der 48 Einrichtungshäuser fördert. Je nach Betrag, der in einem Einrichtungshaus gesammelt wurde, können sich die ausgewählten Projekte über Summen in Höhe von 10.000 bis 50.000,- Euro freuen.

 

Die IKEA Stiftung

Seit ihrer Gründung 1981 engagiert sich die unabhängige und gemeinnützige IKEA Stiftung für Wohnen, Wohnkultur und für die Verbesserung der Wohn- und Lebenssituation von Kindern. Neben Projekten für Kinder und Jugendliche, fördert die Stiftung auch die Verbraucheraufklärung, Wissenschaft und Forschung, sowie zukunftsweisende Projekte aus Design und Architektur, die das Thema Wohnen zum Inhalt haben. Ebenfalls seit über 30 Jahren setzt sich die Stiftung für den Nachwuchs ein und vergibt Stipendien für Abschluss-arbeiten in den Disziplinen Architektur, Innenarchitektur, Produkt- und Industriedesign.

Mehr über die Arbeit der IKEA Stiftung: www.ikea-stiftung.de

 

Personen im Bild v.l.n.r.: Thomas Fischer, Alex Preußer (IKEA), Dr. med. Stefanie Schuster (Olgäle-Stiftung) und Marco Gentile (IKEA). Foto: Carina Ege (Olgäle-Stiftung)

Weitere Neuigkeiten: