zurück

Bereits zum fünften Mal musizieren junge Preisträger zugunsten der Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e.V.

Presseinformation vom 21.05.2013

Es ist bereits schon eine Tradition: Am Donnerstag, 11. Juli 2013 um 19.00 Uhr, veranstaltet die Stuttgarter Musikschule im Weißen Saal im Neuen Schloss in Stuttgart bereits zum fünften Mal ein Benefizkonzert zugunsten der Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e.V. Junge Preisträger und Preisträgerinnen von nationalen und internationalen Musikwettbewerben sowie des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“ spielen Werke von Frédéric Chopin, Antonin Dvorák, Pablo de Sarasate, Felix Mendelssohn Bartholdy und Franz Liszt für Klavier, Violine, Violoncello, Klarinette, Fagott u.v.m.

Mini Quartett

Karten gibt es zu 18,- Euro bzw. für Schüler und Studenten ermäßigt zu 5,- Euro bei der Südwestdeutschen Konzertdirektion SKS Russ, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart, Tel: 0711-1635321, Fax: 0711-1635330, E-Mail: info@sks-russ.de. Der Erlös des Kartenverkaufs kommt dank des Bankhauses Merck Fink & Co und weiteren Förderern in gesamter Höhe den kranken Kindern im Stuttgarter Olgahospital zugute.

Die Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e.V. hat es sich seit vielen Jahren zur Aufgabe gemacht, den Aufenthalt der oft schwerstkranken Kinder im Stuttgarter Olgahospital durch eine kindergerechte Atmosphäre angenehmer zu gestalten, die psychosoziale Betreuung der kleinen Patienten und ihrer Eltern zu verbessern, modernstes medizinisches Gerät anzuschaffen und Fortbildung und Forschung zu fördern.

Für Rückfragen zur Presseinformation:
Susanne Dieterich
Dipl.-Kfm./Freie Journalistin
Tel.: 0711/6787064
Mobil: 0171/2878665
E-Mail: dieterich@pressebuero-dieterich.de